Warning: Parameter 2 to wp_hide_post_Public::query_posts_join() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/bono/wordpress/wp-includes/class-wp-hook.php on line 286
Ukraine Konflikt -Warum? ⇒ Kommentare schreiben
Aktuell
Warning: Parameter 2 to wp_hide_post_Public::query_posts_join() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/bono/wordpress/wp-includes/class-wp-hook.php on line 286
Home » Politik » Ukraine Konflikt -Warum?

Ukraine Konflikt -Warum?


Warning: Parameter 2 to wp_hide_post_Public::query_posts_join() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/bono/wordpress/wp-includes/class-wp-hook.php on line 286

Atomwaffentests wegen der Ukraine

Seit Januar geistert das Thema Ukraine durch die Medien. Grosse Krise auf der Halbinsel. Das allein ist schon falsch. Denn die Krise dort, in die auch Russland und die EU involviert sind, ist älter als 10 Jahre. Es gab jede Menge Demos und Machtspiele und immer war Moskau auch mit dabei. Und viele Prominente tauchen in den Medien auf, die Propaganda betreiben, und im Westen weiss niemand warum. Der normale Zeitungsleser wird in der EU, weil die EU ist eine Partei im Konflikt, nur lesen, wieviele Fehler der Staatslenker Putin schon wieder gemacht hat. Oder haben Sie in Ihrer deutschen Tageszeitung von den Fehlern der EU oder der NATO in der Ukraine lesen können? Schauen wir hinter die Schlagzeilen.

Sowjetunion und das Erbe

Bis zum Ende der Sowjetunion gab es erstmal keine grossen Probleme. Aber sobald die Ukraine wie viele andere Teile der ehemaligen UDSSR unabhängig wurde, begannen die Probleme. Russland und die EU versuchten den Handel nach Kiew aufzubauen, vielleicht auch deswegen flüchtete die Bevölkerung. Die Bevölkerungsdichte sank dramatisch, weil der versorgende Sozialismus weggefallen war. Die Staatsleitung war entweder pro Russland oder pro EU, es wurde massiv agitiert und dann kam ein Russland-Freund an die Macht, weil sich die Oppostion, pro EU, zerstritten hatte. Die Opposition setzte auf Demonstrationen und 2013 kam dann ein Präsident, Arsenij Jazenjuk, ins Amt, der auch viele Querelen erdulden musste. Er schlug sich auf die Seite vom Westen und jetzt wurden die Russlandfreude aggressiv.

Ausbruch von Waffengewalt

Ab diesem Moment kommt Gewalt ins Spiel und es wird diskutiert, ob ein Teil der Ukraine abgespalten werden soll, damit die Separatisten Ruhe geben. Bis heute gibt es Konflikte, auch die Waffen sprechen. Auch zur Einschüchterung machte Russland zu diesem Thema Atomwaffentests. Und so gibt es im September 2014 zwei Fronten. Die EU mit den USA will mit wirtschaftlichen Druck, zum Beispiel über Sanktionen, den Kontakt zu Kiew intensivieren, denn die EU und die Länder in der EU verdienen am Handel mit der Ukraine. Dagegen setzen Putin und Russland auf dem militärischen Druck. Denn Russland hat dieselben Interessen, wirtschaftlichen Wohlstand durch den Handel mit Kiew. Unschuldige werden in diesen Konflikt mit hineingezogen, ein Zivilflugzeug wurde von Rebellen abgeschossen vor wenigen Wochen.

Gibt es eine Lösung?

Wie kann oder könnte eine Lösung aussehen, weil beide Partein um die Ukraine rangeln, weil sie dran verdienen wollen? Da hier immer noch auf gewisse Weise der Kalte Krieg nachwirkt, sollte oder könnte die EU ein völlig neues Handelssystem mit Russland und den anderen Staaten aufbauen, damit beide Gruppen davon profitieren. Das allein würde das Problem lösen, weil es nur um Geld geht. Dazu fehlt aber den Kontrahenten die Kreativität.

Wie gefällt dir dieser Beitrag?: SchrecklichSchlechtDurchschnittlichGutAusgezeichnet (1 Bewertungen, Durchschnitt: 3,00 von 5)
Loading...

Über admin


Warning: Parameter 2 to wp_hide_post_Public::query_posts_join() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/bono/wordpress/wp-includes/class-wp-hook.php on line 286

Hinterlasse einen Kommentar

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie die Verwendung von Cookies auch ablehnen. Datenschutzerklärung & Impressum

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen